Über mich

Mein Name ist Robert W. Lawson Butt, ich bin gebürtiger Engländer und lebe seit fast vierzig Jahren in Hamburg, Deutschland.

Mein Interesse an Hypnose und dem ruhigen und motivierten Geist begann in meiner Kindheit.

Ich kann Ihre Hypno-Coachings in Englisch oder Deutsch durchführen.

Im Laufe der Jahre habe ich viel gelernt und an zahlreichen Kursen teilgenommen, um mehr über den Geist zu erfahren:

  • Meditation
  • Alpha-Training
  • Yoga
  • Taichi
  • Qigong

Ich habe mich für die folgenden Tätigkeiten qualifiziert und die Zertifizierung erhalten:

  • NLP Practitioner, in Hamburg
  • NLP Masters, in Hamburg und Mallorca (DVNLP)
  • American Board of Hypnotherapy, in Stellshagen. (Ericksonische Hypnose)
  • Klinische Hypnose am London College of Clinical Hypnosis, London (British Medical Hypnotherapy Examinations Board)
  • Laughter Yogalehrerausbilder, in Mumbai, Indien (zertifiziert von Dr. Madan Kataria)
  • Lachcoach, in Stockholm und Kopenhagen (zertifiziert von Dr. Annette Goodheart)
  • Yogalehrer, in Hamburg (INSPYA Yoga International Teacher Training Certificate)
  • Heart Math Training für Professionals, in Wesel (HeartMath Benelux)
  • Conversational Hypnosis, in London (The International Association of Professional Conversational Hypnotists)

Ich bin glücklich verheiratet und habe einen kleinen Jungen.

Für diejenigen unter Ihnen, die vor der Buchung eines Termins ein wenig mehr über mich erfahren möchten, habe ich das untenstehende für Sie geschrieben:

Mein Interesse, mehr aus uns selbst herauszuholen, reicht lange zurück.

Ich ging zu Meditationsworkshops, Taichi-Retreats und Qigong-Workshops, Yoga-Workshops und ich habe viel gelernt und sie alle genossen.

1995

Bereits 1995 besuchte ich das NLP Practitioners Training in Hamburg, wo ich den ersten Klassiker, wenn auch die ericksonische Hypnose, in Aktion sah.

1999 durch ende 2000

1999/2000 studierte ich am London College of Clinical Hypnosis und erhielt mein Diplom in Clinical Hypnotherapy. Die Studienzeit für dieses Diplom dauerte etwas mehr als ein Jahr und deckte die Hypnotherapie sehr detailliert ab. Gleichzeitig absolvierte ich mein NLP-Master Certificate und zusätzlich einen kurzen, aber intensiven Residenzkurs über ericksonische Hypnose hier in Deutschland.

Ich begann, meine Hypno-Coaching-Dienstleistungen anzubieten

Ich begann im Jahr 2001 damit, Kunden zu hypnotisieren, und seitdem praktiziere ich es.

Mehr über das Entspannen erfahren, diesmal durch die Kraft des Lachens

Im Jahr 2001 flog ich nach Mumbai, Indien, um mehr über Lachyoga zu erfahren und eine Trainerausbildung zu machen, und startete das Lachyoga in Norddeutschland mit einer Reihe von Workshops, die ich für den Gründer des Lachyoga, Dr. Madan Kataria, organisierte. Ich gründete einen der ersten Lachclubs in Hamburg, der noch im selben Jahr im Stadtpark stattfand.

Parallel dazu arbeitete ich mit EFT (Energy Freedom Technique)und Hypnose an Klienten, die privat zu mir kamen. Seit 2004 gebe ich Lachyoga-Workshops an der VHS-Hamburg an verschiedenen Orten in und um Hamburg, was ich immer noch ausübe.

Darüber hinaus habe ich in zahlreichen Unternehmen zusammen mit Lachyoga Stressabbau-Seminare durchgeführt.

Ein Lachcoach werden

In den Jahren 2004 und 2005 besuchte ich intensive Workshops in Stockholm und Kopenhagen, wo ich von Dr. Annette Goodheart mehr über die tieferen psychologischen Fragen zum Thema Lachen (nicht Lachenyoga) erfuhr. Diese Workshops waren sehr intensiv, wo wir gelernt haben, wie man Menschen coacht, um beunruhigende Lebensprobleme durch Analyse und Lachen zu lösen.

Mehr über klassisches Yoga lernen und Yogalehrer werden

Um meine Neugierde zu befriedigen, entschied ich mich 2008, die 200-stündige Yogalehrerprüfung hier in Hamburg zu absolvieren, ich wollte mehr über klassisches Yoga, die Asanas und insbesondere die Atemarbeit erfahren.

Der Grund, warum ich Lachyoga und klassisches Hatha-Yoga erwähne, ist, dass sie sich sehr stark auf den Stressabbau beziehen und zusammen mit Hypnose zu einem signifikanten Stressabbau führen können, jedoch liegt der Schwerpunkt dieser Website auf meinen Fähigkeiten in Bezug auf Hypnose und Stressmanagement, für die ich mehr als qualifiziert bin.

Ich wurde HeartMath Professional

Ende 2008 habe ich an einem intensiven HeartMath Professional Training Workshop teilgenommen, bei dem es darum ging, etwas über die Wiederherstellung der so genannten Herzkohärenz zu lernen. Die meisten von uns sind nicht im Einklang mit unserem Herzen. Unsere Gedanken klappern ununterbrochen um unseren Geist herum, wenn wir lernen, uns mit einer einfachen, aber wirkungsvollen Atemtechnik auf unser Herz einzustellen und uns glückliche Zeiten vorzustellen, können wir unsere HRV (Herzfrequenzvariabilität) als positiver und im Einklang mit unserem gesamten Wesen messen.

Hypnose kann verwendet werden, um mit vielen herausfordernden Situationen fertig zu werden.

Neben der Arbeit an Ihren Stressmanagementproblemen durch Hypnose kann dieses wunderbare Medium ein wunderbarer Helfer bei der Beseitigung von mentalen Blockaden für Menschen sein, die abnehmen, mit dem Rauchen aufhören, ihre Ziele in Bezug auf Karriere und/oder Leben klären, sich bei einer Rede oder Präsentation entspannter fühlen, das Selbstvertrauen stärken und viele andere.

Die laufende wissenschaftliche Erforschung des menschlichen Gehirns und Geistes entdeckt immer wieder neue Dinge.

Die Tatsache, dass das menschliche Gehirn und seine Fähigkeit, Dinge zu tun, einst als “in Stein gemeißelt” galten, ist nicht mehr der Fall, obwohl das gegenwärtige Schulsystem in fast allen Ländern der Welt dies immer noch glaubt und sich weigert, die relativ neue Erkenntnis anzunehmen, dass das Gehirn in der Lage ist, viele Dinge zu verändern, zu wachsen und zu können, die früher als unmöglich galten, die so genannte Plastizität des Gehirns.

Aufgrund seiner Natur wird Hypnose im Allgemeinen wahrgenommen, um den Geist und den Körper zu entspannen, und kann einer erwachsenen Frau oder einem erwachsenen Mann helfen, Aspekte ihres Lebens zu vermehren und zu stärken, die sie verbessern und kräftigen möchte.

Aus Liebe zum Lernen nehme ich an laufenden Schulungen teil. Wir Menschen haben so viel und es gibt noch so viel zu lernen.